GS Cappenberg – TuS Ascheberg II 3:1

13.10.13

Der Hausherr begann druckvoll vom ersten Pfiff an und drängte Ascheberg immer wieder weit in die eigene Hälfte zurück. Zwar versuchte der Gast immer wieder den eigenen Spielaufbau aus der tief stehenden Viererkette aufzuziehen, doch ergaben sich durch zu häufige Abspielfehler immer wieder Torchancen für den GSC.

Anschlusstreffer in der 55. Minute

Mit einer gekonnten Volleyabnahme erzielte Tim Jesella in der 16. Spielminute das verdiente Führungstor. Die Elf von Spielertrainer Tobias Tumbrink zeigte sich nach diesem Nackenschlag des öfteren unsortiert und ermöglichte weitere gute Gelegenheiten für die schnell kombinierenden Cappenberger.

Erneut nach einem hohen Ball konnte die TuS-Abwehr nicht entscheidend klären, sodass Philipp Wiesmann (50.) wenig Mühe hatte auf 2:0 zu erhöhen. TuS Ascheberg kam durch den Anschlusstreffer in der 55. Minute durch Christoph Wobbe. Mit dem Abschluss durch Tobias Schwartz (80.) machten die Cappenberger den Sieg perfekt.

TEAMS UND TORE
Cappenberg: Sperl, Lippke, Stock, Albers, Jesella, Pestinger (46. Schwartz), Stiens, Osmolski (60. Farinde), Zentgraf, Wiesmann, Zocher (75. Schneider)
TuS II: Hungerberg, Heitbaum, Schwipp, Grove, Wobbe, Castella (75. Hartwig), Tumbrink, Sieber, Böcker (90. Leibeling), Kaupa, Vetter
Tore: 1:0 (16.), 2:0 (50.) Wiesmann, 2:1 (55.) Wobbe, 3:1 (80.) Schwartz

Quelle: Ruhr Nachrichten

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com