GS Cappenberg – SV Herbern II 3:2

11.11.13

Die Gelb-Schwarzen aus Cappenberg haben es spannend gemacht. Die zahlreichen Fans am Kohuesholz glaubten nicht mehr an den Sieg, da die Gäste aus Herbern bis zur 87. Minute noch mit 1:2 führten. Dann fielen innerhalb von nur zwei Minuten der Ausgleich durch Abiola Farinde per Kopfball nach einer Ecke von Osmolski. Nur eine Zeigerumdrehung später dann der Siegtreffer durch Tim Jesella, der nach einer präzisen Flanke von Henning Sonst den Ball mit der „Picke“ am überraschten Gäste-Keeper Sebastian Adamek vorbeispitzelte.

In der ersten Halbzeit kamen die Gäste aus Herbern auf dem seifigen Untergrund besser ins Spiel, vergassen nur die Tore zu erzielen. Die Gastgeber kamen überhaupt nicht ins Spiel so gingen beide Teams torlos in die Kabine.

Die Gäste gingen dann durch Michael Zdahl in Führung. Der Ausgleich fiel nur sieben Minuten später durch Rene Moltrecht nach einem klasse Spielzug mit Farinde und Albers. Die abermalige Gästeführung durch Zdahl ging ein Fehler im Aufbauspiel der Cappenberger von Tom Zentgraf voraus. Nach den Last-Minute Toren sind die Cappenberger seit über einem Jahr zu Hause ungeschlagen.

TEAMS UND TORE
GSC: Sperl, Kaspareit (72. Hüttemann), Albers, Farinde (90. Pestinger), Jesella, Moltrecht, Stiens (72. Sonst), Osmolski, Zentgraf, Wiesmann, Schwartz
SVH: Adamek, Aschoff, Schlupp, Prahs, Adamek, Overs (82. Bußkamp), Hölscher, Schwertmann (68. Steincke), Zdahl, Klüsener, Brinkmann
Tore: 0:1 Zdahl (47.), 1:1 Moltrecht (54.), 1:2 Zdahl (71.), 2:2 Farinde (88.), 3:2 Jesella (89.)

Quelle: Ruhr Nachrichten

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com