GS Cappenberg – Fortuna Seppenrade 3:0 (1:0)

07.04.14

Das Team verdiente sich ein dickes Lob des Spielertrainers Patrick Osmolski. Der GSC dominierte über 90 Minuten die Begegnung. Erst kurz vor der Pause saß ein guter Angriff über Wiesmann und Osmolski, den Farinde zur Führung abschloss (41.). Bis dahin hatte sich Fortuna als unangenehmer und robuster Gegner erwiesen.

Nach kleinen taktischen Umstellungen und einem Konter über die linke Seite den Zentgraf erfolgreich abschloss, war das Spiel gelaufen. Stiens stellte nach Pressing und Balleroberung von Schwartz kurz vor Schluss den Endstand her.

Eine starke Partie lieferte beim GSC Ressemann, der alle Zweikämpfe gewann und das Spiel von hinten lenkte, ab.

TEAMS UND TORE
GSC: Sperl – Lippke (77. Knop), Kaspareit, Farinde (79. Schürmann), Moltrecht, Stiens, Ressemann, Osmolski (73. Pestinger), Zentgraf, Wiesmann, Schwartz
Tore: 1:0 Farinde (41.), 2:0 Zentgraf (65.), 3:0 Stiens (86.)

Quelle: Ruhr Nachrichten

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com