Offizielle Eröffnung des Sportparks

14.08.15

Einen erfolgreichen Saisonabschluss hatten die Fußballer von Grün-Schwarz Cappenberg. Die Reserve schaffte durch einen 6:0-Sieg über Senden III den Klassenverbleib in der Kreisliga B und die erste Mannschaft verabschiedete sich mit einem 3:1-Sieg über Davensberg in den Fußballkreis Unna/Hamm.

Verabschiedet wurden im Rahmen einer kleinen Feier auch verdiente Spieler des GSC. Torwart Manuel Sperl, Maximilian Boldt und Patrick Kaspareit verlassen das Kohuesholz und wurden mit Bildcollagen geehrt.

Ein Dankeschön erhielten zudem die „sieben Helfer“ im Hintergrund. GSC-Präsident Thorsten Garber leitete seine Belobigung mit den Worten ein: „Hier werden Vorbilder ausgezeichnet, die alle ein richtungsweisendes Beispiel geben. Grundsätzlich gelte: Vorbilder werden geachtet, manchmal sogar geliebt“. Jeweils mit Blumensträußen wurden die „gute Seele des Vereins“, Hilde Scheunemann, und Elisabeth Osmolski, Mutter von Spielertrainer Patrick, die zusammen bei jedem Heimspiel Kaffee und Kuchen verkaufen, bedacht. Blumen erhielten weiter die Partnerinnen der Trainer (Mirja Logemann, Maike Klötzer, Verena Freundich) und Betreuer (Gerlinde Schneider) der Seniorenmannschaften sowie die Frau des Platzwartes Martin Wollweber.

In jedem Jahr zeichnen die Grün-Schwarzen auch einen „GSC-Champion“ aus. Benedikt Stiens ist Champion der ersten Mannschaft. „Er war trainingsfleißigster und gibt immer 100 Prozent, unterstützte tatkräftig die Reserve beim Klassenerhalt, widerstand Lockrufen höherklassiger Vereine und ist so einfach Identifikations-Figur“, so GSC-Coach Osmolski.

GSC-Champion der zweiten Mannschaft ist Etienne Naffin. Naffin spielt eigentlich noch A-Jugend, trainiert aber schon fleißig in der Zweiten mit und war mit seinen Mannschaftskammeraden maßgeblich am Bau des neuen Gebäudes im GSC-Sportpark beteiligt.

Erstmals erhielten auch ehrenamtlich tätige Jugendtrainer die Auszeichnung GSC-Champion. Mit der E II-Jugend errang das Trainer-Duo Lars Schade und Bernd Warnecke einige sportliche Erfolge. Zudem wurde das erfolgreiche Einbinden der Eltern in den Spiel- und Trainingsbetrieb gewürdigt.

Die Cappenberger freuen sich nun auf den Wechsel in den neuen Fußballkreis und auf die offizielle Einweihung des GSC-Sportparks am 15./16. August.

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com