VfL Senden II – GSC 0:1

09.06.14

Für den Gastgeber ging es noch um den Klassenerhalt. Cappenberg fand nur schwer ins Spiel, bot erst nach 20 Minuten eine bessere Leistung. Stiens setzte sich gut über Außen durch, passte seinen Gegenspielern in den Rücken, wo GSC-Spielertrainer Osmolski goldrichtig stand und zum 1:0 nur noch einnetzen musste.

Im zweiten Durchgang versuchte Senden II noch einmal alles, spielte mit drei Stürmern. Die daraus resultierenden Konter-Möglichkeiten seitens GSC wurden aber nicht genutzt. Unter anderem scheiterten Farinde oder auch Stiens. Oft hatte Cappenberg Überzahl-Situationen, schaffte es aber nicht, daraus Profit zu schlagen.

So blieb die Begegnung bis zum Spielende spannend. GSC kann sich bei Keeper Sperl für den Sieg bedanken, der zweimal bärenstark parierte. Mit diesem Sieg sicherte sich Cappenberg den vierten Platz.

TEAM UND TOR
GSC: Sperl – Knop, Kaspareit, Farinde (70. Albers), Moltrecht (79. Pestinger), Stiens /86. Gehrmann), Ressemann Osmolski, Schürmann, Zentgraf, Schwartz
Tor: 0:1 Osmolski (34.)

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com